IstanbulHistoryApp

IstanbulHistoryApp İstiklâl Caddes Istiklal-Cadesi

TITEL

Istanbul-History-App

FOKUS: Internationaler Workshop mit Studenten und Studentinnen
ORT: Landsberg am Lech, Berlin und Istanbul
SPRACHE: Deutsch, Türkisch, Englisch
PROGRAMME: Deutsch-Türkische Jugendbrücke
AKTIVITÄT: Jugend- und Fachkräftebegegnungen 2022
PROJEKTLEITUNG DEUTSCHLAND: Wolfgang Hauck
KOORDINIERUNG TÜRKEI: Dr. Ensa Filazi
KONZEPTION: Wolfgang Hauck

BESCHREIBUNG

IstanbulHistoryApp ist ein weiterer Schritt in die Zukunft digitaler Geschichtswerkzeuge 

Mit dem Vorhaben werden digitale Medien im Rahmen eines internationalen Bildungsprojekts eingesetzt. Mit Foto, Bilder und Texte sollen Beiträge für eine ortsbasierte HistoryApp entwickelt werden. Dabei geht es um das Erlernen der Techniken und Redaktion, und für die Studenten der Fakultät für Translationswissenschaft, um die Frage, wie kulturelle und geschichtliche Inhalte für den deutschen und türkischen Kulturkreis angemessen übertragen werden können.

Die Ziele sind:

  • Erfahrungsaustausch und interkultureller Begegnungen in digitalen Formaten
  • Translation komplexer Themen und deren Modifikationen im kulturellen Kontext
  • Gemeinsames Arbeiten mit digitalen Kommunikationsmedien.

Das Projekt wird im Zusammenhang mit dem Projekt LandsbergHistoryApp eingesetzt. Einerseits sollen Texte der App in türkischer Sprache verfügbar sein und andererseits eigene Rundgänge und Beiträge für Istanbul entwickelt werden.

Durch den Perspektivwechsel von Anwender, Nutzer und Redakteur sollen die beteiligten Studenten angeleitet werden, interdisziplinäres und multimediales Fachwissen zu erwerben. Sie erwerben Fachwissen, untersuchen und lernen ihre Gegenwart zu reflektieren.

Das Format und Methoden sollen als Modellprojekt mittel- und langfristig implementiert werden. Dazu soll es ein Austauschprogramm geben, um Techniken und Erfahrungsaustausch in Istanbul, Berlin und Landsberg zu zu vertiefen.

Im Kontext der Umsetzung steht die Übersetzung und Übertragung regionaler Geschichtsvermittlung, wie zum Beispiel in fremdsprachlichen Reiseführern. Die Fragestellung der Translation zwischen der Kulturkreisen soll am Beispiel von Texten und deren Übertragung ins Türkische, die Problematik, Strategien und Methodik vertiefen.

Der türkische Partner, die T.C. Istanbuler Universität, soll dazu mit der Bearbeitung von Texten Kriterien und Methodik untersuchen und anwendungsorientiert eine Methodik entwickeln. Daran nehmen Studenten und Studentinnen des aktuellen Semesters in der Türkei, sowie zwei Leiter und Leiterinnen des Studienganges teil.

Von deutscher Seite sollen ebenfalls Studenten und zwei Fachkräfte aus dem redaktionellen Bereich teilnehmen. Die Texte und Beiträge sollen auch mit türkischsprachigen Nutzern getestet und evaluiert werden.

Die besondere Herausforderung liegt darin, dass die Themenbereiche nicht nur einfach übersetzt, sondern vielmehr in einem intensiven kulturellen Austausch in einen anderen kulturellen Rahmen übertragen werden müssen.

KOOPERATIONSPARTNER

Die T.C. Istanbul Universität ist Partner in diesem internationalen Projekt. die Universität zählt zu den führenden Universitäten der Türkei. An der Fakultät für Literatur werden seit rund 25 Jahren Studierende für den Dolmetsch- und Übersetzungsberuf ausgebildet.

Die Abteilung Dolmetschen und Übersetzen Deutsch unternimmt viele Projekte, um Studenten mit Partner für die Anforderungen der Praxis vertraut zu machen. Mit dem Übersetzungsclub İSÇEV (Istanbul Üniversite Kulübü) erfolgt die Anbindung zum Übersetzermarkt in der Türkei. Dadurch erhalten die Studenten einen Einblick in das Berufsleben der Dolmetscher.

Website www.istanbul.edu.tr

DAUER

Das Fortsetzungsprojekt wird von Februar bis Mai 2022 durchgeführt und dient der praxisorientierten Anwendung.
Die Ergebnisse werden in verschiedenen Formaten ab Mai 2022 präsentiert:

KONKRETTE ABEITSTHEMEN

  • Redaktion einer Tour durch die geschichtsträchtige Einkaufstraße İstiklâl Caddesi – Unabhängigkeitsstraße – in Istanbul
  • Entwicklung der Grundlagen für die Redaktion von Texten für Smartphone-Apps

VERANSTALTUNGEN UND TERMINE

  • Austausch und Besuch von Führungskräften und Studenten
  • Workshops zur Methodik
  • Erstellen von Beiträge im Rahmen des Studiengangs
  • Austauschprogramm mit Fachkräften, Studenten und Studentinnen in Deutschland

TEILNEHMER

  • Führungskräfte der Fakultät
  • Studenten und Studentinnen der Universität Istanbul
  • Fakultät für Literatur, Translationswissenschaft
  • Abteilung „Dolmetschen und Übersetzen Deutsch“ 

REFERENTEN

  • Wolfgang Hauck, DE
  • Anke Neudel, DE
  • Dr. Ensa Filazi, TR

FÖRDERUNG 2022

Die Projektreihe wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert.

www.jugendbruecke.de

ARTIKEL ÜBER DAS PROJEKT UND DEN BLOG

In Vorbereitung.

STATUS

Stand Januar 2021. Das Projekt wird aktuell vorbereitet.

In Portfolios