UFERLOS – THEATER AUF STELZEN

TTMS Außer Rand und Band Landsberg dieKunstBauStelle die Stelzer
PROJEKTTITEL

UFERLOS – THEATER AUF STELZEN

SCHWERPUNKT: Darstellende Kunst, Theater
ALTERSGRUPPE: 13-18 Jahre
DURCHFÜHRUNGSORT: Dießen am Ammsee,
WORKSHOP: 15. August bis 13. September 2021

PLANUNG
5 Tage Schnupperkurse, auch für NeueinsteigerInnen:
Vermutlich 26. bis 31. August

10 Tage Intensivkurse zur vorbereitung Auffühung und Umzug: Vermutlich 1. bis 10, September!

ANMELDUNG UND TERMINPLANUNG
https://doodle.com/poll/c9zwq64yqrfspkwe

ABSCHNITTE DES PROJEKTS
  • Theater-Workshop: Fünf Tage Schnupperkurse und zehn Tage Intensiv-Workshop
  • Ab 15. August bis 13. September 2021 Workshops
  • 18. September Mitwirkung im Umzug in München zum 50-Jahre-Jubiläum des FTM
INHALT UND THEMEN

Das Bündnis aus dem Kulturverein dieKunstBauStelle, der Mittelschule Landsberg am Lech und der Theatergruppe „Die Stelzer“, wird mit dem Projekt „Uferlos“ in einem außerschulischen Rahmen ein Theaterprojekt in Geltendorf mit Jugendlichen zwischen von August bis September 2021 umsetzten.

Das Projekt startet mit einer ersten Phase von Implustagen. Dazu wird an fünf Tagen zu einem offenen, niederschwelligen Kennenlernangebot von Theaterspiel, Theaterübungen und Erlernen des Stelzenlaufens angeboten. Danach folgt eine intensivere Trainingsphase von zehn Tagen, in denen auch gemeinsam an Konzept, Ideen und Themen für eine theatralen Umzung und Parade gearbeitet werden soll.

Daran sollen ca. 12 bis 18 Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren mitwirken. Das Ergebnis soll in dießen in der seanlage und dspäter am 18. Septembe rin Münchne gezeigt werde.

Das Bündnis ermöglicht zunächst das Kennenlernen, Erleben, Ausprobieren und Üben schauspielerischer Fähigkeiten, Sprechen, Bewegen, Improvisation und die akrobatischen Fähigkeit des Spielens auf Stelzen. Danach wird mit den Jugendlichen das „freie Theater“ der 70 bis 90 Jahre thematisiert. Als Einstieg werden Improvisationen und Coreographen eingesetzt. Dadurch sollen neue Sichtweisen auf die Selbstermächtigung, Selbstdarstellungen und Selbstwahrnehmung gelegt und erfahren werden.

Thematisch wird es dabei um Werte, Natur und Technik gehen.

ZIELE

Kernziel ist es, die Kompetenzförderung von 14 Jugendlichen, um deren künstlerische, narrative, darstellende und kommunikative Kompetenzen zu stärken. Den Jugendlichen soll einerseits Raum zum Selbstausdruck, aber auch zur Anteilnahme an anderen Lebenswelten ermöglicht werden. Die Verbindung von körperorientiertem Theater und der Sprach- und Textarbeit ermöglicht vielfältige Erfahrungsebenen.

DAUER

Das Projekt wird vom 15. August bis 13. September 2021 durchgeführt.

VERANSTALTUNGEN

Die Termine folgen.

REFERENTEN

Theater, Bühnenbild und Technik
Wolfgang Hauck, Sonja Ertl, Lilly Wilson u. a.

JUGENDLICHE

Alter 12 bis 18 Jahre

BÜNDNISPARTNER
  • dieKunstBauStelle e. V.
  • Die Stelzer – Theater auf Stelzen
  • Gemeinde Dießen a.A., Jugendtreff / Juz Dießen

   

FÖRDERUNG

„Das Projekt BAHNHOF 119 wird unterstützt durch das Programm „tanz + theater machen stark“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste e.V. im Rahmen des Bundesprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

ARTIKEL ZUM PROJEKT UND BLOG

Folgen

STATUS

In Vorbereitung.

In Portfolios